• Hotel Henke - 27367 Sottrum
  • Hotel Henke - 27367 Sottrum

Geschichte

Laut einem Meisterbrief des Gutes Stuckenborstel haben 1875 Hinrich und Rebecca Henke von Cord Hinrich Henke eine Kötnerstelle mit einem Ausschank übernommen. Man muss also davon ausgehen, dass bereits beide Betriebe längere Zeit bestanden haben.

Laut Überlieferung war die Gaststätte an Sonntagen Anlaufpunkt für die Kirchgänger aus Horstedt, Winkeldorf usw. zum Ausspannen und Abstellen der Fuhrwerke.

Im Jahre 1902 zerstörte ein Feuer den Großteil des Wohnhauses und der Gaststätte.

Durch mehrere Generationen wurde das Haus "Henke" erweitert und mit Erfolg weitergeführt.

Im Verlauf des Krieges 1939-1945 wurde mit dem Ausbau von Übernachtungsmöglichkeiten begonnen. tmb_reiterVon 1975 bis 1995 war eine Deckstation des Landgestüts Celle auf dem Hof untergebracht. Bis zum Jahr 1984 lag der Schwerpunkt der Aktivitäten im landwirtschaftlichen Bereich.

Als Heinrich Henke Junior verstarb, ging der Betrieb auf seine Schwester Annegret Länge über. Der landwirtschaftliche Betrieb wurde eingestellt und der Hotel- und Gaststättenbetrieb durch Erneuerung und Erweiterung ausgebaut.

Im April 2010 wurde das Hotel Henke von Familie Tybus übernommen und in mühevoller Kleinarbeit renoviert.

Heute gehören 6 Mitarbeiter zum Henke-Team.

 

Text und Bild: Heimatverein Sottrum e. V.

Zimmer reservieren
Gästemeinungen
"Anlässlich des Hurricane Festivals wohnten wir in diesem überaus gastfreundlichen Hotel. Was für unser Musikerherz besonders erfreulich war: die flexiblen Frühstückszeiten. ;-) Lieben Gruß aus Hessen Bazement Studio Markus Teske"

Markus + Christine Teske

Alle Meinungen lesen
Home Hotel Geschichte